Auch in der Saison 21/22 gilt: Bühne frei!

Zwei Partner mit erfolgreicher internationaler Performance

Seit Oktober 2020 unterstützen wir als Sponsor das English Theatre Frankfurt in der Kategorie „Trendsetter“. Die Partnerschaft die mit dem Stück ‚Switzerland‘ begann und somit Bezug zum Standort unserer Muttergesellschaft Rivopharm SA hatte, wird auch in der Saison 2021/22 fortgeführt.

Angelsächsische Kultur und Theaterkunst auf hohem Niveau, wie das ETF es in Frankfurt anbietet, haben uns beeindruckt. Dahinter steckt eine Philosophie, die sehr gut mit unserer internationalen Ausrichtung zusammenpasst.

Dr. Mathias Pietras

Geschäftsführer Holsten Pharma GmbH


Das ETF begann als kleine Hinterhofbühne in Sachsenhausen und hat sich in vier Jahrzehnten zum größten englischsprachigen Theater in Kontinentaleuropa entwickelt. 1979 gegründet, avancierte das Schauspielhaus unter der New Yorkerin Judith Rosenbauer zu einem beliebten Meeting-Point der Frankfurter Gesellschaft. Produziert wird im Anglo-Amerikanischen Theaterverständnis. Stücke in der Originalsprache bieten nicht nur einen direkteren Blick auf den Text, sondern ermöglichen dem ETF, bei zeitgenössischen Theater-oder großen Musicalproduktionen wie zum Beispiel Lucy Kirkwoods Öko-Thriller „The Children“ oder „Ghost“ anderen, größeren Häusern voraus zu sein.

Das Musical „Ghost“ feierte 2014 seine Deutschland-Premiere in Frankfurt, bevor es das restliche Kontinentaleuropa eroberte. Das ETF produziert „in einem Spagat über den Ärmelkanal“: Für jede Produktion wird ein britisches oder amerikanisches Kreativteam mit einem Ensemble aus Native Speakern neu zusammengestellt. Die Castings und Proben finden in London und Frankfurt statt. Eine Gala-Premiere eröffnet jede Produktion.


Copyright Bilder:
 The English Theatre Frankfurt